stormseeker-rX12B5uX7QM-unsplash (1)_edited.jpg

Hilfe für Suchtgefärdete

Hilfe für Suchtgefährdete

Die Holzmühle ist eine besondere Wohnform der Eingliederungshilfe für suchtkranke erwachsene Menschen (Alkohol, Drogen, Medikamente, nicht stoffgebundene Süchte).

 

Wir bieten in unseren Häusern insgesamt 22 Plätze. Die Aufenthaltsdauer ist individuell; sie beläuft sich in der Regel auf ein bis zwei Jahre.

 

Die Finanzierung der Hilfemaßnahme erfolgt zweigleisig:

 

1.) Hilfe zum Lebensunterhalt (Grundsicherung) nach dem SGB XII bzw. eine vorrangige Finanzierungsart (z.B. Rente),

2.) Fachleistung über die Eingliederungshilfe nach dem SGB IX, Teil 2.

 

Beide Positionen müssen beim zuständigen Kostenträger beantragt werden

Suchterkrankung und der Konsum von verschiedenen Drogen werden in der Holzmühle Kämmeritz zum Thema gemacht. Ein offener und ehrlicher Umgang mit all den Hintergründen und Folgen des konsumes können schließlich zu mehr Verständnis, Heilung und innerer Ruhe führen.
Suchterkrankung und der Konsum von verschiedenen Drogen werden in der Holzmühle Kämmeritz zum Thema gemacht. Ein offener und ehrlicher Umgang mit all den Hintergründen und Folgen des konsumes können schließlich zu mehr Verständnis, Heilung und innerer Ruhe führen.
Suchterkrankung und der Konsum von verschiedenen Drogen werden in der Holzmühle Kämmeritz zum Thema gemacht. Ein offener und ehrlicher Umgang mit all den Hintergründen und Folgen des konsumes können schließlich zu mehr Verständnis, Heilung und innerer Ruhe führen.
Suchterkrankung und der Konsum von verschiedenen Drogen werden in der Holzmühle Kämmeritz zum Thema gemacht. Ein offener und ehrlicher Umgang mit all den Hintergründen und Folgen des konsumes können schließlich zu mehr Verständnis, Heilung und innerer Ruhe führen.